Schloss Nennhausen Einzeldenkmal

Fouqué-Platz 4, 14715 Nennhausen

Einzeldenkmal erbaut: 1737 | saniert: 1999

Denkmalpflegerische Betreuung: Untere Denkmalschutzbehörde LRA Havelland, Dr. Ulrich Wanke

Das romantische Schloss Nennhausen wurde 1737 als Wohnhaus der Familie von Briest im Barockstil erbaut. 1860 erhielt die Fassade ein neues Gesicht im Tudorstil.

Bis 1945 blieb das Anwesen immer in Privatbesitz. Danach wurde es als Schule, Bank und Kindergarten genutzt, bis die Innenräume 1983 Opfer der Flammen wurden.

1997 ging das Schloss wieder in Privatbesitz über und wurde mit viel Liebe zum Detail grundhaft saniert. Neben herrlichen Wohnräumen befindet sich auch der Trauraum des Standesamtes Nennhausen in diesen alten Mauern.

Schloss Nennhausen

IV 68 Classic o.R. mit Wetterschenkel, Serie 104

Blendrahmen / Flügel, unten mit Wetterschenkel
Blendrahmen / Flügel, unten mit Wetterschenkel
Flügel / Setzposten / Flügel
Flügel / Setzposten / Flügel
Flügel / Kämpfern / Flügel
Blendrahmen / Flügel, unten mit Wetterschenkel

Systemdetails

Holzart: Meranti*

Farbton: NCS 2-0601 b 83G

Glas: Isolierglas, VSG, teilweise a1 aluminiumabstandhalter Weiß

Sprossen: Wiener Sprosse Classic 26 mmWC2

Beschlag: WERTBAU-NT, mit mittigem Griffsitz einbohrbänder aus eisen, farblich abgestimmt in NCS 2-0601 b 83G

Zubehör: Wetterschenkel WeS010 Zierelemente Sonderanfertigungen nach Vorgabe der unteren Denkmalschutzbehörde

o.r. = ohne Regenschiene
* = Die Verwendung von tropischen Holzarten erfolgt nur auf Wunsch des Auftraggebers.



Galerie

Diese Website verwendet ausschließlich technische Cookies zur Wiederherstellung Ihrer Eingaben. Indem Sie die Website nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies und wie Sie diese deaktivieren können finden Sie im Impressum der Datenschutzerklärung.

Wertbau Profi Chat